Die DJK ist Stützpunktverein Ringen!

Die DJK Rhenania Kleve freut sich über eine besondere Auszeichnung: Daniel Schoofs vom Kreissportbund Kleve überreichte dem DJK-Vorsitzenden Helmut Vehreschild die Plakette als anerkannter Stützpunktverein. Und das hat einen Grund: Im Sommer 2020 hat die Rhenania eine neue Abteilung Ringen gegründet. Abteilungsleiterin Elisabeth Liebeton und Trainer Pejman Amiri aus dem Iran kümmern sich seitdem um die gut 30 Ringer, unter anderem aus dem Irak, Aserbaidschan, Russland und Deutschland.

Ganz entscheidend für die neue Sportart in Kleve, die es bis Krefeld kein zweites Mal gibt, war zudem die Zusammenarbeit mit dem Kreis Klever Integrationszentrum unter der Leitung von Carina Cleven-Pawletko. Über einen Fördertopf stellte die Behörde 15.000 Euro für 72 spezielle Mattenelemente zur Verfügung. Seitdem gibt es zweimal wöchentlich Ringer-Training in der Halle der Joseph-Beuys-Gesamtschule an der Triftstraße.

Hier seht ihr Trainer Pejman Amiri in Aktion:

Auf dem Beitragsbild seht ihr die Ehrung mit Daniel Schoofs vom Kreissportbund Kleve, Carina Cleven-Pawletko, Leiterin des Kreis Klever Integrationszentrums, Elisabeth Liebeton, Abteilungsleiterin Ringen und DJK-Vorsitzender Helmut Vehreschild (Fotos: Markus van Offern).