DJK siegt gegen den Tabellenführer

Im heutigen Spiel gegen den Tabellenführer aus Mehr-Niel hatten die Rhenenan aufgrund der Leistungen der Vorwochen die Außenseiterrolle. Von Beginn an waren die Hausherren bissig und gut in der Partie. Zwei gute Tormöglichkeiten ließen Arne Zitzke und Lucas Billen jeweils mit Aluminiumtreffern aus, ehe Mehr-Niel mit einem schnellen Konter auf den 0:1 stellte (22. Minute). Die Rhenanen spielten weiter mutig und belohnten sich durch Hamed Tajik mit dem Pausenpfiff zum 1:1-Ausgleich.

Trainer Nils Nellissen appelierte beim Pausentee an seine Kicker und wies darauf hin, dass der Gegner zu knacken sei. Hochkonzentriert und zielstrebig zeigten sich die Grün/Weißen nach dem Wiederanpfiff. In Minute 47 war es abermals Tajik, der sich über die rechte Seite durchsetzte. Den Pass in den Rücken der Abwehr verwertete Ewoenam Attah-Mensah zur 2:1 DJK-Führung. Arne Zitzke erhöhte einige Minuten später auf 3:1 (62.). In der Folge ließen die Rhenanen viele gute Chancen liegen, um die Partie frühzeitig zu entscheiden. Mehr-Niel hingegen kam nach einem langen Freistoß zu einer Kopfballmöglichkeit. Den Abwehrversuch konnte Andreas Ingensand nur noch ins eigene Tor klären (69.). Das Spiel gewann daraufhin erneut an Spannung. Arne Zitzke machte mit seinem zweiten Treffer alles klar und markierte den 4:2-Endstand.

Für die Rhenenen war dieser Sieg enorm wichtig, hatte man doch in den vergangenen Wochen einige Punkte liegen lassen. “Mit dem Sieg gegen Mehr-Niel haben wir den Kontakt zu den “TOP 5″ wiederherstellt und am heutigen Tag eine starke Mannschaftsleistung abgeliefert. Die kommenden Wochen werden zeigen, ob wie diese Form bestätigen können”, so Nellissen.

Guter Saisonstart mit Stolpersteinen

Die erste Mannschaft der DJK Kleve ist mit drei Siegen und ordentlich Rückenwind in die Saison gestartet. Das Nellissen Team stand nach drei Spieltagen mit “weißer Weste” da und sah sich für die gute Arbeit der Vorbereitung belohnt. Dass die neue Liga jedoch kein Selbstläufer wird, bekamen die DJK-Kicker in den letzten Wochen zu spüren. Überraschende Niederlagen gegen Materborn und Keeken kamen vermutlich zum rechten Zeitpunkt, um die Spannung erneut hochzuhalten. “Auch in der Kreisliga C bekommst du nichts geschenkt”, weiß Nellissen die Situation. “Zudem sind alle Liga-Konkurrenten gegen den Absteiger und das eingeschworene Studententteam doppelt-motiviert. Trotz der kleinen sportlichen Dämpfer ist die Stimmung bestens. In außersportlichen Belangen belegen wir bereits jetzt eine Spitzenposition. Für uns beginnt die Saison jetzt, da wir nun wieder alle Bestandsspieler an Bord haben und zudem weitere Spieler in den kommenden Wochen dazustoßen”, so der Rhenanen-Coach. Angesichts der bevorstehenden Aufgaben wird dies auch nötig sein. In den kommenden Wochen warten die direkten Konkurrenten auf das obere Tabellendrittel – das wird eine Standortbestimmung werden.

Vor dem Anpfiff

Im Vergleich zu den Vorjahren konnte das Team von Trainer Nils Nellissen eine vergleichsweise gute Vorbereitung absolvieren. Die Trainingsbeteiligung und Trainingsintensitiv war gut. Wir werden sehen, wie wir in die Saison starten. Mit der DJK-Zweitvertretung wartet direkt ein starker Gegner auf den früheren B-Ligisten. “Das wird ein schweres Spiel”, weiß Nellissen die Patie richtig einzuschätzen. “Wir bekommen in der Liga nichts geschenkt und müssen uns weiterhin jeden Punkt hart erarbeiten”. Jedoch sind im Vergleich zum Vorjahr die Chancen auf Punkte mit der Qualität der Mannschaft aussichtsreicher. Nellissen ergänzt: “Wenn die Jungs bereit sind zu arbeiten, ist für uns einiges drin. Als Teamziel wurde Platz 1-3 ausgegeben – ein Anspruch, den die Mannschaft selber definiert hat. Wichtig wäre ein guter Start in die Spielzeit. Die Stimmung ist aktuell sehr gut. Die müssen wir mitnehmen und in Punkte umwandeln, dann sind wir auf den richtigen Weg.”

1. Mannschaft startet gegen Zweitvertretung

Im ersten Kreisliga C Jahr der 1. Mannschaft kommt es beim Saisonauftrakt unmittelbar zum Aufeinandertreffen der beiden DJK-Teams. Am 19.08.2018 um 15:00 wird die Partie der 1. Mannschaft gegen die DJK-Zweitvertretung angepfiffen – selbstverständlich im Stillen Winkel.