Ringen

Unsere neue Abteilung Ringen ist aufgenommen worden in den Ringerverband Nordrhein-Westfalen. Gleichzeitig gehören wir nun auch dem Deutschen Ringer-Bund an.

Pachtvertrag

Es gibt sehr gute Nachrichten für unseren Verein: Der Pachtvertrag zwischen der Stadt Kleve und der DJK Rhenania Kleve wurde nun bis zum 31.12.2032 verlängert. Dadurch können wir jetzt Fördermittel beantragen, um in die Sportanlage am Stillen Winkel zu investieren.

DJK trauert um Helmut Menting

Die DJK Rhenania Kleve trauert um Helmut Menting, der im Alter von 87 Jahren gestorben ist. Menting war über 65 Jahre ein fester Bestandteil der Rhenania und der gute Geist des Vereins. Zehn Jahre war er in der Anfangszeit Platzwart der Sportanlage am Tiergarten, spielte lange Zeit in der ersten Senioren-Mannschaft und war später eine Stütze bei den Altherren. Die Rhenania nimmt Abschied von einem treuen Freund.

Frohes neues Jahr!

Die DJK wünscht allen ein frohes, neues Jahr 2021! Hoffentlich können wir bald wieder durchstarten mit allen sportlichen AKtivitäten… wir halten euch auf dem Laufenden!

Weihnachtsgruß des Vorstands

Liebe Rhenanen,

das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu. Grund genug für uns, die vergangenen Monate ein wenig Revue passieren zu lassen. Natürlich stand für unseren Verein, wie überall anders auch, Corona im Mittelpunkt. Turnhallen waren und sind ebenso wie unsere Platzanlage geschlossen. Die Jahreshauptversammlung musste – wie auch die traditionsreiche Jubilarehrung – ausfallen. Verabschieden mussten wir uns von Willi Winters, der bei uns über Jahrzehnte in verschiedenen Positionen aktiv war und von 1995 bis 1997 1. Vorsitzender war.  Er starb am 28. Juli im Alter von 86 Jahren.

Dennoch ist der Vorstand trotz der Pandemie sehr aktiv. Es ist uns gelungen, viele neue Mitglieder zu akquirieren, weil wir seit Juni zwei neue Abteilungen ins Leben gerufen haben: Line Dance und Ringen! Ein herzliches Dankeschön an Judith Keßler und Elisabeth Liebeton, die sich jeweils als Abteilungsleiterin zur Verfügung gestellt haben. Toni Urban hat dafür gesorgt, dass wieder mehr als 25 Mädchen bei der Rhenania Fußball spielen. Und im Seniorenbereich haben wir eine dritte Mannschaft am Start.

Für die weitere Zukunft des Vereins ist es wichtig, dass der Pachtvertrag am Stillen Winkel um weitere zehn Jahre verlängert wird. Wir sind in engem Kontakt mit der Stadt Kleve und hoffen, dass wir Anfang des Jahres Vollzug melden können.

Abschließend bedanken wir uns beim Vorstand und allen Trainern und Betreuern in den diversen Abteilungen für das große Engagement. Wir wünschen euch ein friedliches Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr!

Helmut Vehreschild (1. Vorsitzender)         

Stefan Ingensand (2. Vorsitzender)

Neues Design

Kurz vor Weihnachten haben wir die Website einem gründlichen Makeover unterzogen – damit alles jetzt seinen Platz hat: auch unsere beiden neuen Abteilungen Linedance und Ringen! Alles, was ihr über die DJK wissen wollt, findet ihr jetzt an den richtigen Stellen. Und die Neuigkeiten stehen natürlich immer gleich auf der ersten Seite! Viel Spaß beim Stöbern!

Corona-Pause

Leider ruht der Trainings- und Spielbetrieb aufgrund des Lockdowns. Wir hoffen, mit viel Elan ins neue Jahr 2021 starten zu können! Bleibt uns treu!

Neue Abteilungen!

Seit diesem Jahr ist die DJK gewachsen! Wir haben gleich zwei neue Abteilungen hinzubekommen:

Linedance und Ringen!

Wir freuen uns über die Erweiterung. Und wenn ihr neugierig seid, dann klickt doch mal auf die neuen Seiten, denn dort stellen sie sich vor!

Jahreshauptversammlung 2019

Die diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Mittwoch, 20.11.2019 um 19:30 Uhr im Vereinshaus der DJK Rhenania Kleve im Stillen Winkel statt. Auf diesem Wege sind bereits alle stimmberechtigten Mitglieder eingeladen an der JHV teilzunehmen. Es stehen unter anderem die Neuwahlen des gesamten Vorstandes an. Eine schriftliche Einladung erfolgt noch postalisch in den nächsten Wochen.

DJK siegt gegen den Tabellenführer

Im heutigen Spiel gegen den Tabellenführer aus Mehr-Niel hatten die Rhenenan aufgrund der Leistungen der Vorwochen die Außenseiterrolle. Von Beginn an waren die Hausherren bissig und gut in der Partie. Zwei gute Tormöglichkeiten ließen Arne Zitzke und Lucas Billen jeweils mit Aluminiumtreffern aus, ehe Mehr-Niel mit einem schnellen Konter auf den 0:1 stellte (22. Minute). Die Rhenanen spielten weiter mutig und belohnten sich durch Hamed Tajik mit dem Pausenpfiff zum 1:1-Ausgleich.

Trainer Nils Nellissen appelierte beim Pausentee an seine Kicker und wies darauf hin, dass der Gegner zu knacken sei. Hochkonzentriert und zielstrebig zeigten sich die Grün/Weißen nach dem Wiederanpfiff. In Minute 47 war es abermals Tajik, der sich über die rechte Seite durchsetzte. Den Pass in den Rücken der Abwehr verwertete Ewoenam Attah-Mensah zur 2:1 DJK-Führung. Arne Zitzke erhöhte einige Minuten später auf 3:1 (62.). In der Folge ließen die Rhenanen viele gute Chancen liegen, um die Partie frühzeitig zu entscheiden. Mehr-Niel hingegen kam nach einem langen Freistoß zu einer Kopfballmöglichkeit. Den Abwehrversuch konnte Andreas Ingensand nur noch ins eigene Tor klären (69.). Das Spiel gewann daraufhin erneut an Spannung. Arne Zitzke machte mit seinem zweiten Treffer alles klar und markierte den 4:2-Endstand.

Für die Rhenenen war dieser Sieg enorm wichtig, hatte man doch in den vergangenen Wochen einige Punkte liegen lassen. “Mit dem Sieg gegen Mehr-Niel haben wir den Kontakt zu den “TOP 5″ wiederherstellt und am heutigen Tag eine starke Mannschaftsleistung abgeliefert. Die kommenden Wochen werden zeigen, ob wie diese Form bestätigen können”, so Nellissen.